Die Unternehmen an dem Königsweg

Stabkirche Øye
IMG_4966-1.jpg
IMG_4888.JPG
IMG_4902.JPG
IMG_4951.4.jpg

Stabkirche Øye

Die Stabkirche von Øye ist die kleinste ihrer Art in Norwegen und steht an einem schönen Platz am westlichen Ende des Sees Vangsmjøsa.

Die Kirche befindet sich an der E16 und verfügt über einen Privatparkplatz. Als sie zuerst erbaut wurde, stand sie vermutlich weiter unten am Fluss, nordöstlich des Denkmals. Die Gräber waren noch vor ein paar Jahren sichtbar.

1747 baute die Bevölkerung von Øye eine neue Kirche. Dann verschwand die Stabkirche. Brannte sie nieder oder wurde sie in einem Sturm zerstört? Oder wurde sie auseinandergenommen und ihre Einzelteile verkauft, so wie es damals üblich war? Nicht einmal die Menschen, die Anfang des 19. Jahrhunderts geboren wurden, wussten etwas von der alten Kirche.

1935 mussten Reparaturarbeiten am Fundament der neuen Kirche vorgenommen werden. Bevor die Bodenbretter wieder eingesetzt werden sollten, schauten die Bauarbeiter unter den Kirchenboden und entdeckten Teile aus Holz.

Als sie diese bargen, erkannten sie, dass es sich um 156 Teile der Stabkirche handelte!

Das Volksmuseum Valdres in Fagernes drückte den Wunsch aus, die Kirche wiederaufzubauen. Der Bauer Erik Øye stellte sein Land in Øyebakka zur Verfügung und man legte fest, dass die Kirche in ihrer ursprünglichen Gestalt wiedeerrichtet werden sollte. 1965 waren die Arbeiten abgeschlossen.

NEU: Jetzt auch mit der neuen Kulturstøga, die sich auf der anderen Straßenseite befindet.

Zu sehen sind ein Räuchergefäß aus der Stabkirche, ein Schwert und ein Weblöffel aus der Wikingerzeit, die in der Nähe gefunden wurden, sowie ein Axtkopf aus Helin. Darüber hinaus gibt es Informationen über unsere tausendjährige Kirchengeschichte mit Text, Bildern und Cartoon-Serien. Kulturstøga ist gleichzeitig mit der Stabkirche geöffnet und Teil des Tickets.

IMG_4951.4.jpg
Erkunden Sie die Stabkirche Øye
Mittwock-Sonntag 10-17 Uhr, 20. Juni - 18. August
Gudrun and Rolf Niemeyer